Link verschicken   Drucken
 

"normale" Klasse

Klassenlehrerprinzip

Für Schülerinnen und Schüler ist es wesentlich, während ihrer gesamten Grundschulzeit eine feste Bezugsperson zu haben. Der Übergang zum Fachlehrersystem sollte nicht zu früh geschehen.

 

Die Schülerinnen und Schüler werden  daher in der Regel vom ersten bis zum vierten Schuljahr durchgängig von einer Lehrkraft als KlassenlehrerIn begleitet. Damit die Schülerinnen und Schüler auch andere Lehrkräfte kennen lernen, versuchen wir, mindestens zwei weitere Lehrkräfte mit einzuplanen. Um den Übergang zu den weiterführenden Schulen (Fachlehrersystem) vorzubereiten, muss ab Klasse 3 ein Hauptfach von einer anderen Lehrkraft als der KlassenlehrerIn erteilt werden. Im Idealfall ist die Lehrkraft über ein so genanntes Nebenfach  schon aus den ersten beiden Schuljahren den Schülerinnen und Schülern vertraut.

 

Unterrichtsformen

Die Klassen sind heterogen zusammengesetzte Lerngruppen. Ihre Schülerinnen und Schüler weisen zu beachtenden Unterschiede in ihren Lern- und Leistungsprofilen sowie  im Sozialverhalten auf. Um jeden Einzelnen möglichst gerecht zu werden, ist jede Klasse als eigene Gruppe und in ihrer Bedeutung für die Entfaltung der einzelnen Schülerin bzw. Schülers  zu sehen. Dies erfordert besonders geschicktes pädagogisches Handeln der einzelnen Lehrkräfte, um den Schülerinnen und Schüler didaktisch wie methodisch gerecht zu werden. In diesem Sinne nutzen die Lehrkräfte die pädagogischen Entscheidungsfreiräume.

 

Dabei kommen unter anderem folgende Arbeits- und Unterrichtsformen zum Tragen:

 

  • Differenzierung
  • Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Kooperativelernmethoden
  • selbstständiges Arbeiten/ Beobachtung und Forderung oder Förderung durch die Lehrkraft
  • Stationsarbeit
  • Freiarbeit
  • Frontalunterricht (wenn er angebracht ist)
  • Doppelbesetzung für Klassen ab 25 Schülerinnen und Schüler, wenn die Unterrichtsversorgung es zulässt
  • TG / Werken  mit halber Klassenstärke
  • Sport und Schwimmen in Klasse 4 als Doppelstunde