Link verschicken   Drucken
 

Sozialpädagogin/ Sozialpädagoge

Schulsozialpädagoge über das Bildungs-und Teilhabepaket des Landkreises und die Gemeinde Rosengarten:

Wir haben an unserer Schule seit dem 24.3.2014 einen Schulsozialpädagogen.

Herr Dähnhart ist an drei Tagen an unserer Schule tätig.

 

Anwesenheit: Montag, Mittwoch, Freitag

Sprechstunde: Montag von 12.00 Uhr - 13.00 Uhr , oder nach Vereinbarung

Erreichbarkeit: 04108 6380

 

Zielsetzung der Schulsozialarbeit:

 

Die soziale Kompetenz der betreffenden Schüler soll verbessert werden durch:

  • Training sozialer Techniken ( Regelbewusstsein, Kommunikation)

  • Entwicklung eines positiven Selbstbildes ( Frustrationstoleranz ausbauen, Reflexionsfähigkeit, Empathievermögen)

  • Hinführung zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit sich und anderen ( Kooperationsfähigkeit, adäquates Konfliktverhalten u.a.)

  • Beratung und Unterstützung der Familie

 

Folgende Angebote werden von Herrn Dänhardt an unserer Schule umgesetzt:

- Elternberatung

- Lehrerberatung

- Konfliktklärung

- Klassenrat

- Streitschlichterausbildung

-Verbesserung Schulklima/Klassenklima

- Achtsamkeit

- Jungen Gruppe

- Umgang mit Fremden

 

Elternbrief zur besonderen Situation wegen Corona

 

Liebe Eltern,

 

mein Name ist Stephan Dähnhardt und ich bin seit 2014 als Schulsozialarbeiter in der Grundschule Nenndorf tätig.

Normalerweise werde ich bei verschiedensten Problemlagen von einzelnen Eltern angesprochen oder ich melde mich bei Einzelnen von Ihnen. Jedoch sind die aktuellen Zeiten leicht verändert, so dass ich mich auf diesem Wege bei Ihnen melde.

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, Sohn drei Jahre, keine regelmäßige Kita Betreuung, dass durch die neuen, veränderten Umstände gut eingespielte Rituale und  Aufgabenteilung innerhalb der Familien nicht mehr funktionieren oder immer wieder neu verhandelt werden müssen. Dieses stellt eine besondere Herausforderung für Sie als auch für Ihre Kinder dar.

Gerade deshalb lade ich Sie ein, mit mir darüber zu reden.

Dabei geht es darum, seinen Frust loszuwerden, Lösungen zu finden, die neuen Rollen zu beleuchten die jeder/jede jetzt übernehmen soll/ muss oder einfach mal mit jemand Außenstehenden zu reden, um einen anderen Blick auf die Situation zu bekommen.

Gerne können wir zeitnah einen gemeinsamen Termin vereinbaren.

 

Kontakt aufnehmen können Sie mit mir über drei Wege.

 

1. Über das Schulbüro (ich rufe dann zurück)

 

2. Über den Kummerkasten (der steht am Ausgang zum Pausenhof in der Aula)

 

3. Über meine E-Mail- Adresse ( )

 

Also, einfach melden, alles Gute….

 

Ach ja - und bleiben Sie bitte gesund

 

 

Viele Grüße & bis Bald

 

 

Stephan Dähnhardt